DER AUFSTIEG VON MODEST FASHION

Fashion

Trotz ihrer reichhaltigen und langjährigen Geschichte ließ Modest Fashion (sittsame Mode) in Sachen Stil bisweilen noch einiges zu wünschen übrig. Da sich die Wahrnehmung dieser Ästhetik jetzt allmählich verändert, erfüllen immer mehr Designer die Anforderungen ihrer weltbereisenden, trendbewussten Kundinnen mit Kollektionen, die tiefe Ausschnitte sowie kurze Ärmel und noch kürzere Säume vermeiden.

Ghizlan Guenez, Gründerin von The Modist, macht Modest Fashion stilsicher!

„Der Kampf gegen Stereotype, nach denen Sittsamkeit altmodisch, langweilig und ausschließlich religiös motiviert ist, bildet den Kern unseres Handelns“, erklärt Ghizlan Guenez, Gründerin der Online-Luxusmodeplattform The Modist. „Die Sittsamkeit umfasst ein breites Spektrum und ist sehr subjektiv. Bei The Modist konzentrieren wir uns stets auf Mode und Funktionalität, unabhängig von dem Grund, warum sich eine Frau für sittsame Kleidung entscheidet.“

Gerade diese Hingabe an die Präsentation von Style und Persönlichkeit hat die Marke im Bicester Village in der Nähe von London beliebt gemacht. In diesem internationalen Einkaufsziel, einem von elf von The Bicester Village Shopping Collection, hat The Modist seine erste europäische Pop-up-Boutique eröffnet.

1 modest-960x540px-modest1.jpg

„Es ist wirklich aufregend, dass wir zusammen mit dem Bicester Village neuen und bestehenden Kundinnen ermöglichen, uns auch außerhalb der digitalen Welt zu erleben. Unser Ziel war es schon immer, Kundinnen eine gehobene, modische und sittsame Kollektion leicht zugänglich zu machen, die ihrer Stilrichtung und ihrem Lebensstil entspricht“, fügt Guenez hinzu.

2 modest-960x540px-modest2.jpg

Von sittsam zu modisch

Das Pop-up-Geschäft ist bis zum 24. September geöffnet und bietet eine Auswahl an Designs einiger der größten Namen der Luxusmode sowie Kollektionen der Eigenmarke von The Modist, Layeur.

Bei der Kreation des neuen Labels war Guenez von dem frustrierenden Mangel an Optionen für Frauen motiviert, die sich mit diskretem Flair kleiden wollten. „Das Produktangebot war fragmentiert und es gab keine Styling-Inspiration, keine relevante Unterstützung und keine ansprechenden Inhalte. Genau das wollten wir mit The Modist bieten“, sagt sie.

„The Modist wurde gegründet, um ein Problem zu lösen, und so ist es auch mit Layeur, das wir letztes Jahr lanciert haben, um das Bedürfnis nach einer Marke für die Anhänger der Modest Fashion zu erfüllen.

Ich glaube, wir haben bewiesen, dass Sittsamkeit auch elegant, cool und schick sein kann und es darauf ankommt, was man selbst daraus macht.“

3 modest-960x540px-modest3.jpg

Der Aufstieg der Modest Fashion verändert die Art und Weise, wie Frauen sich kleiden, und wirkt sich auf Menschen auf der ganzen Welt aus, ob sie sich nun aus religiösen Gründen für diese Kleidung entscheiden oder nicht. „Manche unserer Frauen ziehen sich sittsam an, weil es einfach ihre Stilvorliebe ist, während andere diese Mode aus Alters-, Arbeits- oder kulturellen Gründen bevorzugen. Letztendlich glauben wir an das Recht jeder Person, freie Entscheidungen über ihren persönlichen Lebens- und Kleidungsstil zu treffen, sei es ein sittsames oder ein freizügiges Outfit.“

Weitere Informationen zu BicesterVillage.com

5 modest-960x540px-modest5.jpg
Top