Der Surrealismus durchdringt Belgien

Summer Stories

Tauchen Sie diesen Sommer ein in das Unerwartete und Unkonventionelle mit einer Reise nach Belgien, wo die revolutionäre Kunstbewegung unter Künstlern immer noch quicklebendig ist.

Lassen Sie sich von der belgischen Kunstbewegung in Maasmechelen Village inspirieren.

Der Surrealismus, der in den 1920er-Jahren durch André Breton, Salvador Dalí und René Magritte Berühmtheit erlangte, erlebt besonders in Belgien gerade eine Renaissance. Von der Feier des zehnjährigen Bestehens des Musée Magritte bis zur Installation von Charles Kaisin (@CharlesKaisin) im Maasmechelen Village – die Belgier gehen mit Surrealismus um wie sonst niemand. Schließlich passt er perfekt zur Eigenwilligkeit und zum unverkennbaren, berühmten Humor des Landes.

Heute manifestiert sich der Geist dieser Kunstbewegung, Schönheit im Unerwarteten und Unkonventionellen zu finden, in fesselnden Installationen, die eine moderne Interpretation der surrealistischen Kunst bieten. Diesen Sommer können Sie kopfüber in ein pulsierendes surrealistisches Universum eintauchen, das der Architekt und Designer Charles Kaisin für das Maasmechelen Village entwarf und in dem er mit seinem meisterhaften Blick das Beste von Belgien feiert.

960x540-surrealism-sweeps-belgium-charles-kaisin-ball-pool.jpg

Die eleganten Gebäude und ruhigen Freiluftbereiche des Village – die belgische Destination von The Bicester Village Shopping Collection und nur eine Stunde von Brüssel entfernt – wurden zu riesigen Kugeln in den Farben der belgischen Flagge gestaltet, die die Uhr und den Eingangsturm des Village schmücken. Zudem zieren von Kaisin exklusiv designte Drucke die Boutique-Fassaden und die Straßen des Village.

Das legendäre Wahrzeichen von Brüssel Manneken Pis – eine kleine Bronzestatue eines Jungen, der in einen Brunnen pinkelt – wurde unter den Augen des Meisters ebenfalls nachgebildet. In Form einer sechs Meter hohen, mit 3D-Druck hergestellten Version der Originalstatue, der größten ihrer Art, die jemals in Belgien hergestellt wurde, thront die Figur über dem Hauptplatz des Village.

Im Rahmen der Kunstinstallation, die bis zum 30. September im Village bleibt, können die Gäste zudem ein neues Pop-up-Café „Made in Belgium“ besuchen, das ebenfalls vom Boden bis zur Decke mit Kaisins lebhaftem Druck gestaltet ist. Sie erhalten dort für das Land typische Delikatessen, wie Wurst- und Käseplatten, belgische Biersorten und vieles mehr. Es gibt sogar ein Ballbad auf der Zwischengeschoss-Ebene, die nur auf Einladung zugänglich ist – ideal für Fotoshootings für Instagram.

960x540-surrealism-sweeps-belgium-charles-kaisin-cafe.jpg

Über seine Inspiration für die Installation meint Kaisin: „Wir haben große Talente in Belgien, [doch] zu häufig reden wir sie klein. Ich wollte mit dieser Installation diese Energie ausdrücken – dieses schwarz-gelb-rote Design, das Menschen zusammenbringt.“

Besichtigen Sie jetzt die Installation im Maasmechelen Village und genießen Sie ein außergewöhnliches Erlebnis voller überraschender Pop-up-Stores, köstlicher Gerichte und – vor allem – bemerkenswerter Kunst.

960x540-surrealism-sweeps-belgium-charles-kaisin-hackett.jpg

 

 

Besuchen Sie ProudToBeBelgian.com, um weitere Informationen über den Event und Tipps für die Reise nach Belgien zu erhalten.

Top