DER ULTIMATIVE GUIDE FÜR DIE FESTIVALSAISON

Fashion

Was es sich in dieser Festivalsaison lohnt, zu sehen, zu erleben, zu genießen und einzupacken

Wertheim Village

Von Bestival bis Benicàssim und Burning Man – die Festivalsaison ist in vollem Gange. Ob Raver, Sterngucker oder Wellness-Fanatiker, ohne diese bewährten Tipps sollten Sie sich keinesfalls auf die Socken machen. Hier ist unser Festival-Survival-Guide …

EINPACKEN

Leichte, wasserfeste Schichten, die nach dem Bad in der Menge und stundenlangem Kopfwackeln im Rhythmus der Gitarren nicht auf der Haut kleben. Ein trendiger PVC-Regenmantel ist da nie verkehrt.

Nehmen Sie einen Rucksack – alles, was Räder hat, ist ein No-go, es sei denn, Sie haben gern überall Schlamm – oder einen lederbezogenen Seesack, wenn sie vorhaben, ein paar Tage unterwegs zu sein. Entscheiden Sie sich für ein unkompliziertes Modell in glattem Schwarz – alles, was sich abwischen lässt, läuft unter #festivalgoals – mit einem geräumigen Innenraum und abnehmbaren Schultergurt. Packen Sie so viele T-Shirts, Jerseytops, Shorts und Overalls/Latzhosen/Jumpsuits ein, wie Ihr Gepäck erlaubt. Schwerere Schichten wie Kapuzenpullover oder Jacke sollten eher getragen als verstaut werden. Auf keinen Fall fehlen dürfen strapazierfähige Schnürstiefel!

Der Toilettenbeutel freut sich über Trockenshampoo, Lippenbalsam, ein Erste-Hilfe-Set, eine Mini-Taschenlampe, Feuchtigkeitscreme und Sonnenschutz. Für die Ladies muss wohl nicht extra erwähnt werden, dass Haarbänder, Eyeliner und reichlich Glitzer auf jedes Festival gehören!

2000x700_2_The-Ultimate-Guide-To-Festival-Season_Pack_Wertheim-Village.jpg

ERLEBEN

Das Motto heißt: Leben und leben lassen. Immer mehr Festivals entscheiden sich für Nachhaltigkeit – Latitude Festival, Paléo Festival in der Schweiz und Les Vieilles Charrues in Frankreich – und setzen auf Wiederverwertung und Reduzierung, 100 % Ökostrom und sogar Komposttoiletten.

Ob bei der Poolparty oder einem Mini-Rave im Tikizelt: Denken Sie daran, dass ein verringerter ökologischer Fußabdruck voll angesagt ist.

2000x700_3_The-Ultimate-Guide-To-Festival-Season_Do_Wertheim-Village.jpg

SEHEN

Die kaleidoskopischen Farben und Landschaften von Nowhere in der Nähe von Castejon de Monegros in Spanien. Nowhere wird zu Recht mit Burning Man verglichen – stellen Sie sich eine Armee Kreativer vor, die in der Wüste zusammenfinden, um Musik und Kunst zu machen und bei der Gelegenheit ihre Aura zu reinigen. Wenn Ihnen der Sinn hingegen nach einem Boutique-Festival für kosmische Abenteurer und kreative Musiker steht, sind Sie in Bulgarien beim Meadows in the Mountains genau richtig. Vor der Bergkulisse der Rhodopen sorgen Flüsse und Schluchten (sowie jede Menge Disco-Beats) für den glückseligen Soundtrack.

2000x700_4_The-Ultimate-Guide-To-Festival-Season_See_Wertheim-Village.jpg

ESSEN

Alles, was nahrhaft und kompakt daherkommt. So verführerisch Suppen aus der Konserve und Gebäck in jeder Form für manche sein mögen – decken Sie sich unbedingt auch mit Trockenfrüchten, dunkler Schokolade, Nussriegeln und Mandarinen ein, denn die sind wirklich praktisch, wenn nachts um 3 der kleine Hunger kommt.

Dazu muss gesagt werden, dass das Essensangebot auf Festivals sich seit einigen Jahren eher in Richtung Gourmet zu bewegen scheint ... Machen Sie also gleich an Tag 1 Ihre Hausaufgaben und schauen Sie sich das Angebot der Trucks und Stände an: Die mit den frischesten Sachen, die nicht durchweg frittiert oder mit Käse eingedeckt sind, sollten Sie sich merken – denn sie sind die perfekte Wahl, um nach der x-ten After-Party neue Energie zu tanken.

2000x700_5_The-Ultimate-Guide-To-Festival-Season_Eat_Wertheim-Village.jpg

Tags: Travel Style Summer Style Festival Style Summer Festival Tips

Top