Packen wie ein Profi

Manchmal muss man einfach Platz schaffen...

Packen wie ein Profi

Es ist eine universell gültige Tatsache: Niemand mag Kofferpacken. Ok, können wir uns jetzt bitte endlich am Strand sonnen? Listen schreiben, sich stundenlang zwischen zwei identisch aussehenden Paar Sandalen entscheiden (ja, wir können sie auseinanderhalten!) und "Unbedingt-" und "Vielleicht"-Haufen bilden... Ja ja, die Sache ist nicht wirklich so glamourös wie es die superstylischen neuen Reiseballerinas verheißen. Dann gibt es eben auch noch das Problem, dass auch die Neukäufe in unserem ohnehin schon überquellenden Koffer nach Hause reisen müssen. Und so wird die entspannte Gelassenheit, mit der wir uns auf den Urlaub freuen, in Stress umgewandelt.

Kein Grund jedoch, schon vor Betreten des Flugzeugs einen Nervenzusammenbruch zu erleiden. Seien Sie schlau und folgen Sie einfach unserem Pack-Leitfaden.

REISEPLAN BEREIT

Genau. Wie gesagt, es ist nicht alles nur Sonnenschein und Pina Colada. Spaß beiseite, Organisation lautet das Zauberwort mit dem Sie "Overpacking" garantiert vermeiden. Stellen Sie sich Ihren Urlaub einfach mal bildlich vor. Das hilft Ihnen tatsächlich dabei, herauszufinden, was Sie wirklich brauchen. Schreiben Sie einen Reiseplan, damit Sie ungefähr wissen, was Sie jeden Tag machen. Das können lange Tage am Strand sein oder auch der Brunch im angesagten Hotspot der City. So können Sie für jeden Tag und jedes Event spezifische Outfits einpacken und geraten nicht in Versuchung, den zehnten Bikini einzupacken.

NICHTS DEM ZUFALL ÜBERLASSEN

Ist das erst einmal geklärt, checken Sie ab, wie es mit dem Wetter am Zielort aussieht. Niemand braucht einen Sonnenhut, wenn orkanartige Windböen angesagt sind. Und mit Apps wie PackPoint wird alles noch einfacher – beantworten Sie einfach ein paar Fragen und die App entwirft eine personalisierte Packliste nur für Sie.

DRESS TO IMPRESS

Wenn es das Wetter zulässt, sollten Kleider immer ganz oben auf Ihrer Liste stehen. Ganz egal, ob es sich dabei um ein kurzes Denim-Kleid, ein stylisches Shirtdress oder ein knielanges Teilchen in poppigen Knallfarben handelt – Kleider lassen sich dem Anlass entsprechend up- oder downdressen. Äußerst praktisch. Und: Sie haben ein komplettes Outfit in nur einem Kleidungsstück. Wenn das nicht den Platzspar-Award des Jahres gewinnt, dann wissen wir es auch nicht.

VERSCHAFFEN SIE SICH PLATZ

OK, niemand möchte geschlagene 20 Minuten in den Tiefen seines Gepäckstücks nach diesem einen Paar Shorts fischen.
Investieren Sie in ein paar Packwürfel – diese kleinen Helfer werden schnell Ihre besten Freunde werden. Packwürfel helfen Ihnen, ähnliche Teile zusammenzuhalten und bequem in Ihrem Koffer zu verstauen – wie ein 3D-Puzzle Sie helfen dabei, alles sauber und glatt zu halten und erleichtern so das Leben aus dem Koffer ungemein. Und obendrein maximieren Sie den Platz – und das ist genau das, was Sie wollen.

DAS ZAUBERWORT: KOMPRIMIEREN

Kompressionssäcke sind ideal für voluminöse Kleidungsstücke wie Skijacken oder Strandtücher geeignet. Ebenso praktisch sind sie als Schmutzwäschebeutel. Indem Sie Ihre Kleidung in den übergroßen Vakuum-Beuteln einschrumpfen, schaffen Sie extrem viel Platz. Und wenn Sie alles vorsichtig einpacken, kommen Ihre besten Stücke in der Regel sogar fast faltenfrei am Urlaubsziel an. Perfekt.