WIE HERREN AN EINE STYLISCHEN GARDEROBE KOMMEN

Wenn es um den Aufbau einer perfekten Garderobe geht, beherrscht wohl niemand sein Handwerk so gut wie ein Personal Shopper. Da die übliche Auffrischung der Kleidung im September bald ansteht, fragten wir die Personal Shopper Christina Abbott und Guga Filho aus dem Bicester Village, einem der elf einzigartigen Einkaufsziele von The Bicester Village Shopping Collection, nach ihren Expertentipps.

 

Womit sollte man anfangen?

„Unser Insiderwitz ist, dass wir uns nie auf ein Blind Date einlassen. Das heißt, Sie müssen sich zuerst ein Bild vom großen Ganzen machen: Wie sieht Ihr Leben aus? Sind Sie Vater? Reisen Sie? Wie sieht Ihr Geschäftstag aus? Welchen Sport treiben Sie? Was machen Sie am Sonntagmittag? Wohin fahren Sie in den Urlaub?

Außerdem lohnt es sich zu sehen, was Sie wirklich brauchen. Es ist viel einfacher, die richtigen Basics auszuwählen und anschließend ein paar Investment-Pieces und saisonale Must-haves hinzuzufügen, wenn Sie wissen, was fehlt. Im Grunde geht es darum, eine gelungene Basis zu schaffen: tolle Hemden, Strickwaren und Hosen. Wenn der Kern komplett ist, können Sie mit den Trendstücken rumspielen, den zusätzlichen Kleinigkeiten, die Ihre Garderobe auf den neuesten Stand bringen.“

In dieser Saison steht die Outerwear im Mittelpunkt. Was muss ich vor dem Kauf beachten?

„Der Trenchcoat ist nicht nur ein Schlüsselstück dieser Saison, sondern auch eine Investition. Es ist schön zu sehen, wie er neu interpretiert wird – etwas ganz Alltägliches erlangt den Status einer Garderobenikone.

Zudem eignet er sich hervorragend für Reisen und verschiedene Jahreszeiten und Witterungsbedingungen. Wählen Sie also einen Trench, der Ihnen als guter Reisebegleiter dient. Und haben Sie keine Angst vor Polyester. Dieser Stoff wurde technisch ernsthaft überarbeitet und kann sowohl schön als auch sehr praktisch sein.“

Wie verpasse ich einem Klassiker ein Update?

„Schauen Sie sich die subtilen Nuancen der Saison an. So bleibt die Garderobe aktuell. Heutzutage sind wir viel offener für Texturen, da flache Farben altern können und Texturen einem klassischen Stück ein interessantes Finish verleihen.

Der Ledermantel liegt diese Saison voll im Trend und es gibt einige wunderschönen Modelle, insbesondere von italienischen Marken. Bei dieser Vielfältigkeit der Qualität und Farben sehen Sie keinesfalls wie ein Darsteller aus Matrix aus.

Es kommt auch auf die Art und Weise an, wie Sie ein Piece tragen. Trauen Sie sich, die Vorstellungen anderer herauszufordern. Ein weiterer Trend dieser Saison ist der Pullover in Argyle-Karo, der oft mit Golfwochenenden in Verbindung gebracht wird. Aber wenn Sie ihn über ein Hemd ziehen und eine feine Krawatte hinzufügen, brauchen Sie nicht mal eine Jacke. Er ist perfekt für die Übergangszeit.“

Unterm Strich heißt das ...?

„Seien Sie aufgeschlossen und lassen Sie sich nicht von Ihrer Wahrnehmung einer Marke einschränken. Oft wählen wir etwas von einem Label, das unseren Kunden zuerst Angst einjagt, sich später jedoch als Ihr Lieblingspiece erweist!“

Um Ihre perfekte Garderobe zusammenzustellen, wenden Sie sich an das Touristeninformationszentrum im Village für weitere Informationen zur persönlichen Einkaufsberatung.

„Wenn der Kern komplett ist, können Sie mit den Trendstücken rumspielen, den zusätzlichen Kleinigkeiten, die Ihre Garderobe auf den neuesten Stand bringen.“

 

Top